Grabneranbindung

Die Grabneranbindung ist eine der gängigsten Anbindearten. Die Standsäulen werden in gekröpfter oder gerader Form geliefert und sind aus 2“ Rohren (DIN 2441) mit einer Wandstärke von 4,5mm gefertigt.

Die Grabneranbindung steht in drehbarer oder fixer Ausführung zur Verfügung. Bei der drehbaren Ausführung ist eine Zentralablassung möglich, das heißt, dass die Kühe nicht einzeln abgelassen werden müssen.

Die Grabnergurte werden doppelt genäht und mit einem eigenen Weidehalsbügel, der schnell und einfach zum Ein- bzw. Aushaken geht, geliefert.

Neuerdings werden die Standtrennbügel in Beckenbügform ausgeführt.

Die Grabneraufstallung ist mit folgenden Artikeln aufrüstbar:

 

  • Futtertrennbügel